Michael Kumpfmüller: Nachricht an alle
Einstieg
 
  1. Wortspiel – Memory
    Findet die Paare, die aus Synonymen bestehen.

    Berlin : Memory
  2. Setzt die fehlenden Wörter in den Text ein.
    Selden ist Innenminister in einem ____________________, das in einer ____________________ Krise steckt. Gerade hat er seine Tochter aufgrund eines Unfalls ____________________, aber zum Trauern bleibt ihm keine ____________________, denn Streiks und soziale Unruhen fordern seine ganze Kraft. Auch innerhalb der eigenen Partei werden ____________________ gesponnen. Der Parteichef Nick sieht Selden als einen großen, ____________________ Rivalen, und die beiden sind sich ____________________ einig darüber, wie die Krise gelöst werden ____________________.

    Benutzt folgende Wörter:
    gefährlichen  •  nicht  •  Zeit  •  tiefen  •  Intrigen  •  soll  •  verloren  •  Land
Textfragen
 
  1. Wie ist die Situation im Lande?
  2. Warum wollen einige Parteimitglieder den Parteikurs ändern?
  3. Wie ist die abgesprochene Linie der Partei?
  4. Was hat eines der Parteimitglieder in einem Interview gesagt?
  5. Wie wird Nick beschrieben?
  6. Wie ist das Verhältnis zwischen Nick und Selden?
  7. Was hat Selden über das Amt als Innenminister gesagt?
  8. Warum hält Selden eine Pressekonferenz?
  9. Warum dauert die Pressekonferenz nicht lange?
  10. Was passiert am Ende der Pressekonferenz?
  11. Wie äußert sich Selden über Politik?
  12. Was meint Selden zu dem Begriff Lost Generation?
  13. Wozu fordert Selden die Medien auf?
  14. Warum ist der Parteivorstand versammelt?
  15. Wie ist Nicks Begrüßung?
  16. Was ist das Thema der Tagung?
  17. Warum ist die Sitzordnung interessant?
  18. Was ist letzte Nacht passiert?
  19. Wie hat die Sprache Nicks sich in den letzten Wochen geändert?
  20. Was soll Selden erklären?
  21. Was hält Selden von dem Programm Nicks?
  22. Wie verhält sich Nick Selden gegenüber?
  23. Wofür plädieren die Linken der Partei?
  24. Was meint Nick von den Unruhen?
  25. Warum wird Nick laut? Und was sagt er über die Linie der Partei?
  26. Womit droht Nick?
  27. Was versucht die Partei auf der Pressekonferenz? Warum?
  28. Wie verhalten sich die Journalisten?
  29. Was sagt Nick über die Partei?
  30. Womit vergleicht Nick die Partei, sich selbst und Selden?
  31. Wie ist die Erzählperspektive des Textes?
  32. Wie ist die Stimmung unter den Politikern im Text?
  33. Welches Bild wird von der Politik und den Politikern gegeben?
  34. In der Einleitung zum Text steht, dass Selden gerade seine Tochter verloren hat. Merkt man den Verlust an seinem Benehmen? Wie? Warum/warum nicht?
Kreative Aufgaben
  Diskussionsaufgaben
  1. Diskutiert die Aussage: "Politik ist Sprache. Sprache ist Politik".
  2. Diskutiert die Rolle der Medien und der Politik.
  3. Diskutiert, ob ein Politiker ein Privatleben haben kann/darf.
Redewendungen
  1. Am Ende des Textes wird die Redewendung "festen Boden unter den Füßen haben" benutzt. Was bedeutet diese Redewendung?

    Andere Redewendungen:
    an einem Strang ziehen
    den Laden hinschmeißen
    bis über beide Ohren verliebt sein
    von etwas die Nase voll haben
    den Kopf verlieren
    jemanden um den kleinen Finger wickeln
    einem auf den Wecker gehen
    ein Brett vor dem Kopf haben
    alle Tassen im Schrank haben
  2. Schreibt eine kurze Geschichte von 10 Sätzen, indem die obenstehenden Redewendungen alle benutzt werden.
  3. Findet selbst weitere Redewendungen.
GYLDENDAL UDDANNELSE  •  KLAREBODERNE 3  •  1001 KØBENHAVN K  •  tlf. 3375 5560 • fax 3375 5722 • Kontakt