Siegfried Lenz: Der Mann im Strom
Einstieg
  Wo, wann und wer?

Lest die Einleitung zum Text:
  1. Wo spielt die Geschichte?
  2. Wann spielt die Geschichte?
  3. Wer ist Hinrichs?
Textfragen
 
  1. Beschreibt die Anfangsszene mit dem Bürgermeister
  2. Wie wirkt die Anfangsszene? (Feierlich? Traurig? Komisch?) Warum?
  3. Welche Bedeutung hat der Hafen für die Stadt?
  4. Was erfahren wir über den afrikanischen Monarchen und seine Reaktion auf die Hafenbesichtigung?
  5. Wie wirkt die Reaktion des Monarchen?
  6. Was tut der Mann (Hinrichs), der auf dem Landungssteg steht?
  7. Beschreibt wie der Mann (Hinrichs) sich körperlich und geistig fühlt?
  8. Wie sprechen die beiden Männer mit einander?
  9. Wie riecht es im Hafenbecken? Warum?
  10. Wie sieht es im Hafenbecken aus?
  11. Mit welcher Stimmung wird der Hafenbecken verbunden?
  12. Wie sieht Hinrichs die anderen Männer auf dem Prahm?
  13. Was ist mit Hinrichs Vorgänger passiert?
  14. Wie wird der Taucheranzug beschrieben?
  15. Was tut Hinrichs mit dem Taucheranzug?
  16. Was sagt der Hüne über Hinrichs Vorgänger?
  17. Welche Arbeit soll Hinrichs jetzt ausführen?
  18. Wie fühlt sich Hinrichs, als er den Kupferhelm trägt?
  19. Wie ist die Stimmung im Text? Ändert sich die Stimmung? Wie?
  20. Wo im Text werden Gegensätze zwischen alt und jung besprochen? Warum ist das ein wichtiges Thema im Text?
  21. Welche ist die wichtigste Szene des Textes? Warum ist diese Szene so wichtig?
Kreative Aufgaben
 
  1. Diskutiert, welches Bild der Text von Hamburg gibt
  2. Diskutiert, welches Bild der Text von der Arbeit im Hafen gibt
  3. Schreibt das Ende des Textes. Wie geht es Hinrichs weiter?
  4. Macht eine Zeichnung als Illustration zu der Geschichte. Erklärt warum ihr die Illustration so gestaltet habt.
Grammatik
  Die Deklination der Adjektive - Attributive Adjektive

Findet Adjektive in folgenden Sätzen aus dem Text
  1. ..., und sie gingen über den roten Kokosläufer hinab zu der Regierungsbarkasse.
  2. Auch dem kleinen, schwermütigen Monarchen sollte der Hafen gezeigt werden, er war der Stolz der großen Stadt.
  3. das hatte schon frühere Staatsbesuche versichert.
  4. ..., er was ein rechtes Schaustück, ein bewegtes Panorama des Umsatzes,...
  5. ..., der kleine Herrscher hatte den besten Platz.
  6. ..., er saß in einer Haltung verlorener Würde da, während die kräftigen Herren in den Sonntagsanzügen hervorkamen,...
  7. Vergleicht die gefundenen Adjektive mit der Deklination des Adjektivs in den Schemen.

    Starke Deklination Schwache Deklination
     MFNPL  MFNPL
    Nom.ereese Nom.eeeen
    Akk.eneese Akk.eneeen
    Gen.enerener Gen.enenenen
    Dat.emeremen Dat.enenenen


  8. Wann wird die schwache Deklination verwendet? Wann wird die starke Deklination verwendet?
  9. Untersucht bei jedem der gefundenen Adjektive ob die starke oder die schwache Deklination verwendet wurde. Gibt auch Genus, Kasus und Numerus an.
Ein Beispiel
..., es war eine kurze Begrüßung, ...
Adjektiv: kurze, Endung -e, schwache Deklination, Femininum, Nominativ, Singular
GYLDENDAL UDDANNELSE  •  KLAREBODERNE 3  •  1001 KØBENHAVN K  •  tlf. 3375 5560 • fax 3375 5722 • Kontakt